Cialis 5mg sorgt für eine dauerhafte Bereitschaft für den Geschlechtsverkehr bei Männern die unter Impotenz leiden. Cialis 5mg wird täglich eingenommen.

Über diese Website können Sie allerdings kein Cialis 5mg bestellen. Diese Seite dient nur als Information.

Wenn Sie Cialis bestellen möchten könnten Sie bei Potenzmittel-Holland.com Cialis Täglich bestellen.

Cialis 5mg (daily) ist das neueste Medikament gegen Impotenz. Das Arzneimittel sollte einmal täglich (je eine Tablette) eingenommen werden.

Anwendungsgebiete


Cialis 5mg (daily) wird gegen die erektile Dysfunktion (Impotenz) beim Mann eingesetzt.

Wirkstoff


Für die Wirkung von Cialis 5mg (daily) verantwortlich ist der Wirkstoff Tadalafil. Er bildet den Hauptbestandteil des Arzneimittels und gehört zur Klasse der Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren. Das heißt, das Mittel hemmt das Enzym Phosphodiesterase 5 (PDE-5), das für den Abbau von muskelentspannungsfördernden Botenstoffen verantwortlich ist. Der Wirkstoff trägt hierdurch zu einer Verbesserung der Blutzirkulation im männlichen Intimbereich bei, was eine Verbesserung der Erektionsfähigkeit zur Folge hat. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn bereits eine sexuelle Erregung vorhanden ist.

Wirkungsweise


Bei der täglichen Einnahme wirkt Tadalafil entspannend auf die Blutgefäße im männlichen Glied. Hierdurch wird die Erektion bei einer sexuellen Stimulation erleichtert und dauert auch hinreichend lang an. Ermöglichten die bisherigen Dosierungen in Form von Filmtabletten zu 10 und 20 mg nur eine bedarfsabhängige Einnahme vor dem geplanten Geschlechtsverkehr, hat die neue Dosierung mit täglicher Einnahme eine größere Freiheit und Spontaneität bei der Sexualität zur Folge. Betroffene können somit ohne vorherige Planung und ohne gezielte zeitabhängige Einnahme immer, wenn dies gewünscht wird, eine Erektion erlangen.

Einnahme und Dosierung


Vorausgesetzt, die Einnahme ist ärztlich nicht anders verordnet, sollte Cialis 5mg (daily) einmal täglich, jeweils ungefähr zum selben festen Zeitpunkt, eingenommen werden. Die Einnahme der Tablette kann zusammen mit einem Glas Wasser unabhängig von den täglichen Mahlzeiten erfolgen. Verträgt der Betroffene die 5-mg-Dosis nicht, kann er diese – vorausgesetzt, die bestimmungsgemäße Wirkungsweise wird auch dann noch erreicht – auch auf 2,5 mg täglich reduzieren.

Vergessene Einnahme


Wurde die Einnahme von Cialis 5mg (daily) an einem Tag vergessen, sollte man auf keinen Fall am darauffolgenden Tag die doppelte Dosis einnehmen, sondern mit der normalen Einnahme in der üblichen Dosis fortfahren.

Überdosierung


Wird Cialis 5mg (daily) überdosiert, ist umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Gegenanzeigen


Cialis 5mg (daily) sollte nicht angewendet werden, wenn eine der folgenden Kontraindikationen gegeben ist: Ist eine Allergie gegen den Wirkstoff Tadalafil oder weitere Inhaltsstoffe des Medikaments bekannt, sollte von der Einnahme abgesehen werden. Auch bei Anämie (Blutarmut), einer Anomalität der Erythrozyten (rote Blutkörperchen), Beschwerden mit dem Blutdruck (Blutdruckinstabilität), Herz-Kreislauf-Erkrankungen und -Beschwerden sowie einem kürzlich erfolgten Herzinfarkt ist von einer Einnahme Abstand zu nehmen. Dies trifft auch auf einen kürzlich erfolgten Schlaganfall, eine schwere Erkrankung der Leber oder der Nieren sowie eine Penisdeformation zu. Ebenso ist Cialis 5mg (daily) kontraindiziert, wenn ein multiples Myelom (Knochenkrebskrankheit) oder Leukämie (Blutkrebs) vorliegt. Auch bei einer gleichzeitigen Nitrateinnahme darf Cialis 5mg (daily) nicht eingenommen werden, da hier die Gefahr eines bedrohlichen Blutdruckabfalls gegeben ist. Aus all diesen Gründen ist vor der Einnahme von Cialis 5mg (daily) eine gründliche ärztliche Untersuchung angeraten. Nicht angezeigt ist Cialis 5mg (daily) zudem bei Frauen sowie bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren.

Nebenwirkungen


Wie bei allen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln kann es auch bei der Einnahme von Cialis 5mg zu Nebenwirkungen kommen. Die meisten dieser unerwünschten Wirkungen sind jedoch vorübergehender und nur wenig beeinträchtigender Natur. Am häufigsten treten Magen-, Rücken- und Muskelschmerzen, Nasenverstopfung und Rötungen im Gesicht auf. Seltener kommen allergische Reaktionen wie Hautausschlag und Juckreiz vor. Auch Verschwommensehen, übermäßiges Schwitzen, gerötete Augen und Lidschwellungen sowie Schmerzen im Brustbereich kommen seltener vor. Weitere seltenere Nebenwirkungen sind Nasenbluten, Herzrhythmusstörungen sowie Blutdruckbeschwerden (hoher oder niedriger Blutdruck). Sehr selten kommt es zu einer Dauererektion des männlichen Glieds (Priapismus), die bei allen Impotenzmitteln vorkommen kann. Eine mehr als vier Stunden lang anhaltende Erektion kann zu einer dauerhaften Schädigung des Penisgewebes führen, weshalb hierbei unbedingt ein Arzt aufzusuchen ist.

Warnhinweise


Bei einigen Patienten kann der Wirkstoff Tadalafil Schwindelattacken hervorrufen. Hierbei können die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschinen zu bedienen, beeinträchtigt sein. Vor allem in Verbindung mit einem übermäßigen Alkoholkonsum ist hier zur Vorsicht geraten.